Business offshore

Luxemburg ist ein sehr attraktives Land für die Führung der Wirtschaftstätigkeit. Die Formalitäten bezüglich der Gründung der Wirtschaftstätigkeit in Luxemburg hängen von der Branche der Tätigkeit ab. Das Land bietet den ausländischen Investoren niedrige Besteuerung an.

Luxemburg ist momentan sehr populär für das Sammelinvestment.

Vorteile

• hoher Freibetrag der Einkommenssteuer
• niedriger Satz der Steuer von juristischen Personen
• keine Quellensteuer bei der Dividendeauszahlung
• hoher Vertraulichkeitsgrad der Wirtschaftstransaktionen.

Arten der Tätigkeit

Einzelfirma

• jeder Bürger, der eine Genehmigung für die Führung seiner Tätigkeit braucht, sollte seine Tätigkeit anmelden,
• es wird eine Residenz in Luxemburg verlangt
• loale Adresse und seine Bestätigung
• man sollte sich als Zahler der Sozialbeiträge registrieren

Limited Liability Company SARL – Gesellschaft mit beschränkter Haftung (société à responsabilité limitée)

• ein Direktor wird verlangt
• Direktor kann eine natürliche oder juristische Person sein, muss kein Resident in Luxemburg sein
• Partneranzahl 2-40
• das Stammkapital beträgt 12 500 Eur und kann gänzlich eingezahlt werden
• Stammkapital kann in ähnlicher Summe in einer anderen Währung eingezaht werden,
• Registrierung der Gesellschaft wird verlangt.

SOPARFI – Holdinggesellschaft

• kann die Form der SA oder SARL- Gesellschaft annehmen
• wird mit der Einkommenssteuer von juristischen Personen besteuert
• kann Vorteile aufgrund der Verträge über Doppelbesteuerung haben, was mit sich eine günstige Besteuerung der Gewinne und Dividenden bringt.

Voraussetzungen für die Registrierung

Registrierung der Gesellschaft

Das Gründungsverfahren und die Registrierung der Gesellschaft hängt von der Art der Tätigkeit ab.
• Die Gründungsurkunde
• Die Registrierung der Firma durch den Notar dauert binnen 15 Tage
• Die Eintragung in das Handelsregister dauert ung. 1 Monat
• Die Kosten für die Gründung der Firma betragen 1 % der Kapitalhöhe und die Notarialgebühr ( ab 50 – 1240 Eur )
Die Genehmigung für die Führung der Tätigkeit ( die Genehmigung d’établissement) – Unterlagen nötig zum Erhalt der Genehmigung ( Kosten – 24 Eur )
• Die Bestätigung der Fähigkeiten zur Geschäftführung

Beide Dokumente zum Herunterladen: http://www.mcm.public.lu/fr/autorisations/index.html

• Bestätigung der Einzahlung – Steuergebühr 24 Eur, zum Kauf bei Administration de’L
Enregistrement et des Domaines (AED) oder Bestätigung der Überweisung für einen bestimmten Betrag
• Unbedenklichkeitsbescheinigung
• Erklärung, dass kein Konkurs eröffnet wurde, vor dem Notar erfasst (Kosten ung. 90 Eur für die Nichtresidenten oder die Bewohner, die weniger als 5 Jahre wohnen)
• Zeugnisse und Schuldiploma, Berufskursabschlusszeugnisse
• begläubigte Passkopie
• Bestätigung der Anmeldung in Luxemburg

Nach dem Erhalt der Genehmigung für den Beginn der Tätigkeit sollte man sich in Registre de Commerce et des Societes – Luxemburg ( RCS ) registrieren.

Vor der Registrierung sollte man prüfen:

• Zugänglichkeit des Namens der Firma

Der Unternehmer bekommt eine Nummer eine eigene Kartei in RCSL, zusätzlich, abhängig von der Art der Tätigkeit, ist die Registrierung in der Handelskammer obligatorisch ( Chamber de Commerce ) oder in der Handwerskammer ( Chamber des Metiers ).

 

Voraussetzungen für Personen, die eine Einzelfirma betreiben

Anmeldung
• Beim Finanzamt Administration des contribution directes ACD für Bezahlung der Einkommenssteuer und
• dbi Administration de l’enregistrement et des Romains- AED für bezahlung der Mehrwertsteuer

Besteuerung

Einkommenssteuer von natürlichen Personen

• abhängig von der Höhe der Einnahmen
• Steuerfreibetrag – 11.265 Eur

Steuerschwellen:

  • 0 – 11.265€  – 0%
  • 11.265 – 13. 173 – 8%
  • 13.173 – 15.081 – 10%
  • 15.081 – 16.989 – 12%
  • 16.989 – 18.897 – 14%
  • 18.897 – 20.805 – 16%
  • 20.805 – 22.713 – 18%
  • 22.713 – 24.621 – 20%
  • 24.621 – 26.529 – 22%
  • 26.529 – 28.437 – 24%
  • 28.437 – 30.345 – 26%
  • 30.345 – 32.253 – 28%
  • 32.253 – 34.161 – 30%
  • 34.161 – 36.069 – 32%
  • 36.069 – 37.977 – 34%
  • 37.977 – 39.885 – 36%
  • 39.885 – 41.793 – 38%
  • 41.793 – 100.000 – 39%
  • 100.000- oberhalb – 40%

Einkommenssteuer von juristischen Personen

Steuer von juristischen Personen

• do 9.916 € – 20%
• 9.916 – 14.874 – Steuersatz wird ab 1.983 € berechnet plus 50 % vom Betrag über 9.916 € bis14.874 €
• über 14.874€ – 30%
• zusätzlich zahlt jede Firma 4% der Steuer für Arbeitlosenfonds.

Rechtliche Grundlagen
Luxemburg hat ein Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung mit folgenden Ländern wie: Südafrika, Deutschland, Saudi-Arabien, Armienią, Österreich, Aserbaidschan, Bahrain, Barbados, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Kanada, China, Südkorea, Dänemark, Vereinigte Arabische Emirate, Spanien, USA unterzeichnet Amerika, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Hong Kong, Ungarn, Indien, Indonesien, Irladia, Island, Israel, Italien, Japan, Jersey, Kasachstan, Laos, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Malaysia, Malta, Marokko, Mexiko, Moldawien, Monaco, Mongolei, Norwegen, Usbekistan, Panama, den Niederlanden, Polen, Portugal, die Tschechische Republik, Slowakei, Rumänien, Russland, San Marino, Singapur, Slowenien, Sri Lanka, die Schweiz, Seychellen, Tadschikistan, Taiwan, Thailand, Tunesien, Türkei, Vietnam.

Luxemburg hat auch ein Abkommen über den Austausch von Steuerinformationen abgeschlossen mit:
Armenien, Österreich, Bahrain, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Island, Liechtenstein, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Katar, Spanien, Polen, der Schweiz, der Türkei: Es hat auch eine Vereinbarung über den Austausch von Steuerinformationen mit Großbritannien und USA.

Buchhaltung & Audit
Der Finanzbericht sollte jährlich vorgelegt werden. Der Bericht wird mit Rechnungen durchgeführt, die durch die Gesellschaft generiert wurden. Der Audit in der Firma ist im Falle des Unternehmens verlangt, wo hohe Umsätze generiert werden.
Bankkonto & Bankwesen
Luxemburg gehört zu den Ländern, die eine Bankvertraulichkeit anerkennt und keine Bankinformationen zwischen Ämtern der ganzen Europäischen Union austauscht. Ein wichtiges Dokument, benötig zur Eröffnungdes Bankkontos, ist die Bestätigung der Anmeldung in Luxemburg, das Verzeich der Einnahmenquelle, die im Land erarbeitet wurden oder auch die Tätigkeit der Gesellschaft.
Firmenregistrierungsformular